Kredit aufnehmen für das Baby

Erstausstattung für das Baby

Mit der Geburt eines Babys ändert sich von heute auf morgen das ganze Leben. Natürlich wollen Eltern für Ihre Kinder nur das Beste. Hierzu zählt auch schon die erste die Babyausstattung.

Grundlegende Dinge wie ein besonders hochwertiges Kinderbett, Kinderanziehsachen sowie die Pflegeausstattung werden immer kostspieliger. Dies fängt sogar schon bei kleinen Pflegeartikeln wie bspw. Windeln an.

Daher sollte man als Elternteil früh genug einen Kredit aufnehmen für das Baby. Somit können Sie sich selbst und Ihrem Kind eine gewisse Sicherheit bieten. Egal ob Alleinerziehend oder mit Partner, Sie sollten sich frühzeitig mit Ihrer Bank und deren Möglichkeiten auseinandersetzen.

Kredit aufnehmen: richtiger Zeitpunkt?

Idealerweise sollten Eltern diesen Kredit schon während der Schwangerschaft Ihres Kindes beantragen. Es kann sich sogar ein finanzieller Vorteil ergeben, wenn beide Eltern berufstätig sind. Zwei Verdiener können die Bonität steigern und senken damit die Kreditkosten.

Kredit für alleinerziehende Mütter

Immer mehr und mehr Mütter sind heute alleinerziehend tätig. Daraus resultiert ein hoher Anspruch an die Mütter selbst. Die Lebensunterhaltungskosten für Alleinerziehende sind wesentlich teurer.

Damit erst gar keine finanziellen Engpässe entstehen, sollten Sie sich als alleinerziehende Mutter rechtzeitig mit Ihrer Bank auseinandersetzen.

Voraussetzung

Für alleinerziehende Mütter sollte eine gewisse grundlegende Bonität gegeben sein. Diese ist Voraussetzung für die Aufnahme eines Kredits bei der Bank. Als Alleinerziehender sollten Sie also über ein sicheres Einkommen verfügen.

Das Einkommen schwangerer Arbeitnehmerinnen muss unter der Pfändungsgrenze liegen. Denn die Bank braucht eine zusätzliche Kreditsicherheit.

Frühzeitig starten

Gerade in der heutigen Zeit wird es immer wichtiger frühzeitig mit dem Sparen zu beginnen. Uns wird keine Garantie mehr gegeben, dass wir eine volle Rente bekommen. Daher sind wir daran gebunden, frühzeitig Geld bei der Bank anzulegen.

Vor allem die junge Generation muss vorsorgende Maßnahmen treffen. Hier können Sie als Elternteil zu beitragen.

In Bildung investieren

Bildung wird immer wichtiger, weshalb es durchaus sinnvoll ist grundlegende Maßnahmen in jungen Jahren zu ergreifen. Sie können z.B. Frühzeitig einen Kredit bei der Bank aufnehmen damit ihrem Kind später alle Möglichkeiten offenstehen. Somit kann Ihr Kind in erwachsenen Jahren einem Studium problemlos nachgehen.  

Ab einem Alter von 18 Jahren besteht dann sogar die Möglichkeit einen Studienkredit aufzunehmen. Allerdings sollten Sie bis dahin, schon vorher einige Maßnahmen ergriffen haben.

Mikrokredit als Helfer in der Not

Des Weiteren können auch Mikrokredite eine tolle Möglichkeit darstellen. Diese sind besonders praktisch, da Sie rasch verfügbar sind und nur über eine kurze Laufzeit verfügen. Sie können ein echter Retter in der Not sein, wenn z.B. die Ausstattung Ihres Kindes kaputt geht. Es besteht schon die Möglichkeit einen Kredit von 500 Euro aufzunehmen.

Voraussetzungen

Die grundlegende Voraussetzung für einen Minikredit ist lediglich Ihr Einkommen. Sie sollten sich in einem Angestelltenverhältnis befinden. Leider ist das Einkommen von Freiberuflern und Selbstständigen zu unsicher. Daher kann kein Kredit für diese gewährleistet werden.